Dezember 2015

Père Pio - copie1. Dezember

Die Lebensprüfungen bilden die Seele.

2. Dezember

Wenn dein Herz leidet, must du dich mit Gott verbinden und beten um den Frieden der Seele wieder zu finden.

3. Dezember

Das wirkliche Gebet der Fürbitte ist, dass man seiner Erhörung sicher ist bevor man es anfragt.

4. Dezember

Gott liebt jede Seele, aber es ist nicht Gott der die schlechten Aktionen in das Herz der Menschen gelegt hat.

5. Dezember

Meine Seele empfindet ein grosses Glück wenn ich an Gott denke.

6. Dezember

Man muss sich jeden Tag in seiner Perfektion verbessern.

7. Dezember

Deine erste Aufgabe ist Gott mit der ganzen Kraft zu lieben.

8. Dezember

Man muss mit Mut und Glauben alle Prüfungen des Lebens ertragen.

9. Dezember

Suche den Frieden in deinem Herz und mache, dass dieser Frieden das Licht um dich herum ausstrahlt.

10. Dezember

Es gibt auf der Erde sehr viel Arbeit um die Liebe Gottes zu verbreiten, darum muss sich jeder von euch an dieser Aufgabe beteiligen.

11.Dezember

Lasse deine göttliche Seele in dir atmen und bete jeden Tag, damit sie neue Kraft schöpfen kann.

12. Dezember

Nimm dir Zeit zum Nachdenken, bevor du eine Entscheidung fällst.

13. Dezember

Wenn du dich erniedrigt fühlst, dann wende dich mit deinem Kummer an Gott, dein liebender Vater.

14. Dezember

Um dein Leben ganz zu leben, ist es nötig den Glauben in deinem Herz zu haben.

15. Dezember

Dir Furcht, die Angst, die Ungewissheit sind ein Glaubensmangel.

16. Dezember

Die Liebe Gottes ist stark und sie bedeckt die ganze Schöpfung. Seine Liebe ist eine Zufluchtsstätte für jede müde Seele.

17. Dezember

Wenn du mit deiner Umgebung nicht mehr kommunizieren kannst, spreche und vertraue zu Gott, Er mit seiner unermesslichen Liebe hört dich und wird dich anhören.

18. Dezember

Wenn du kein festen Glauben in dir hast, dann sind deine Gebete steril.

19. Dezember

Nimmt als Beispiel die Heilgen um euer Leben zu leben, damit ihr näher bei Gott seid.

20. Dezember

Eure Gedanken müssen Licht sein, eure Parolen Liebe und eure Taten und Gesten müssen Gebete sein.

21. Dezember

Versteckt euch nicht hinter dem Glauben, ihr müsst handeln um dem Nächsten zu helfen.

22. Dezember

Jeden tag muss der Frieden, die Freude und die Liebe euer Leben erleuchten und nicht nur während den Festtagen.

23. Dezember

Da wo keine Liebe ist, ist keine Tugendhaftigkeit.

24. Dezember

Dass jeder sein Herz dem wirklichen Sinn des Weihnachtsfestes gibt.

25. Dezember

Ich wuensche ein froehliches Weihnachtsfest unter dem hohen Segen des Vaters an alle Seelen die Seine Groesse und Seine Liebe erkennen.

26. Dezember

Behalte sorgfaeltig in deinem Herz den Frieden und die Liebe Gottes, denn das sind Geschenke des Himmels.

27. Dezember

An Weihnachten ist die Lieben in das Herz jedes Menschen eingedrungen. Jetzt muss man sie vergrössern und mit seinem Nächsten teilen.

28. Dezember

Mein Herz ist jedes mal überglücklich, wenn eine Seele den Weg des Gebetes gefunden hat.

29. Dezember

Behaltet in euren Herzen nicht den Hass, sondern öffnet es um den unendlichen Frieden zu installieren.

30. Dezember

Der Weg eures Lebens ist vergleichbar mit den Schwierigkeiten der Besteigung eines Berges, aber auch mit der Freude wenn man am Gipfel angekommen ist.

31. Dezember

Ihr schreitet in eurem Lebenskalender voran und jeder Tag ist wichtig, denn er führt euch zurück zum Vater.