Februar 2016

Père Pio - copie1. Februar

Wenn ihr verstehen würdet wie sehr Gott euch liebt und wenn ihr seine Hilfe und seine Liebe annehmen würdet, wäre die Welt ein Hafen des Friedens und der Glückseligkeit.

2. Februar

Du musst dich stärken wie eine Pflanze und dich von Gott formen lassen.

3. Februar

Deine Freude, dein Frieden und deine Liebe kommt von Gott. Wenn du traurig bist, wende dich an Gott und das Glück wir dein Gesicht bestrahlen.

4. Februar

Die Dorne auf dem Lebensweg sind Lehrgänge der Liebe Gottes indem seine Liebe in dir stärker wird.

5. Februar

Oh meine Seele, stärke das Atmen Gottes in mir.

6. Februar

Stoppt nicht die Bemühungen für Gott, Damit das Reich der Liebe Gottes kommt, stoppt nicht eure Bemühungen. Seit vergleichbar mit einer Biene die den Nektar pausenlos einsammelt um ihn ins Bienenhaus zu tragen.

7. Februar

Ich ermutige euch eure Gebete mit Inbrunst an Gott zu multiplizieren.

8. Februar

Meine Kinder, meine Kinder, ich höre euch. Ich sehe eure Inbrunst und euer Mitleid, aber ich frage euch mehr barherzig mit eurem Nächsten zu sein.

9. Februar

Man muss nicht nur Mitleid während den grossen Demonstrationen haben, man muss es jeden Tag und und jedem Augenblick haben.

10. Februar

Oeffnet eure Herzen und Seelen, denn Gott wir euch für die guten Taten belohnen.

11. Februar

Jeder Seegen ist wertvoll mit jedem wertvollen Seegen ist Gott in dein Herz gelegt.

12. Februar

Lasse dein geistiges Sein sich äussern und sein Licht und seine Liebe verbreiten.

13. Februar

Alle Gnaden kommen von Gott, bedankt euch durch die Gebete damit die Wohltaten auf der ganzen Erde gesät werden.

14. Februar

Es ist die Liebe Gottes die am stärksten ist und ihr müsst die Flamme dieser Liebe aufrecht erhalten.

15. Februar

Schlaft beim Beten nicht ein. Das Gebet muss mit Inbrunst und Vibrationen der Liebe gebeten werden.

16. Februar

Die Lebensprüfungen nähern dich zu Gott, denn indem sie dich mitnehmen spürst du die Nähe Gottes.

17. Februar

Lasst euer Herz nicht durch fehlende Liebe austrocknen. Es wäre vergleichbar mit einem Brunnen ohne Wasser.

18. Februar

Vervielfacht die guten Taten auf eurem Weg, das ist die Freude die ihr in das Herz eures Nächsten legt.

19. Februar

Pflegt nicht die Eifersucht in eurem Herz, sie ist mit einem Unkraut vergleichbar die den guten Samen erstickt!

20. Februar

Du hast ein sehr kostbares in dir und du weist nicht den wirklichen Wert zu schätzen, das ist die Liebe Gottes.

21. Februar

Sei höchst begeistert über die Schönheit der Schöpfung, alles ist vollkommen perfekt.

22. Februar

Ich ermuntere euch jeden Tag mit Demut in eurem Herz zu beten.

23. Februar

Das Gebet muss aufrichtig sein und vom Herzen kommen. Es muss Liebe und Licht sein.

24. Februar

Verliere nicht den Mut wenn du den Eindruck hast, dass deine Gebete unfruchtbar sind. Mit der Aufrichtigkeit und der Ausdauer von Herzen werden die Gebete erhört.

25. Februar

Gott ist der Erste im Gebet, du musst Ihm deine Sorgen sagen, denn er ist der Tröster.

26. Februar

Wenn dein Leben trübselig und traurig ist, frage Gott es mit seiner Anwesenheit und seiner Liebe es zu erhellen.

28. Februar

In den Lebensprüfungen, rüste dich mit Kurage und mit dem Glauben damit du zum Schluss siegreich hervorgehst.

29. Februar

Jede Seele die mit Gott verbunden ist verspürt jeden Augenblick eine Liebeswelle die sie beeinflusst.